Müritzportal

Inhaber: Stephan Radtke
Pappelweg 19
D-17192 Kargow

Kontakt

Müritzportal +49 173 21 9 33 98
DE
Müritzportal +49 173 21 9 33 98

Ausstellung von Lilly Grote

Ort: Alten Kachelofenfabrik, Sandberg 3a 17235 Neustrelitz

Veranstaltung in der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz

Ausstellung „Fenster in eine andere Zeit“ von Lilly Grote vom 26. November bis 31. Dezember 2022 Vernissage am Sonnabend, den 26. September 2022 um 19.30 Uhr in der Fabrik.Galerie für gegenwärtige Kunst der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz.

Aufmerksamen Besuchern der Alten Kachelofenfabrik wird dieses „Fenster in die andere Zeit Nr. 1“ wohl bekannt sein. Dennoch werden sie es mit ganz neuen Augen sehen, denn die Regisseurin, Kamerafrau, Filmtonmeisterin, Filmdozentin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB)  und Künstlerin hat dieses Fenster in einer ihrer Lichtboxen neu inszeniert.

Dieses Fenster, aufgenommen im Jahr 2019, bildet den Startpunkt ihrer neuen Lichtboxenserie „Fenster in eine oder die andere Zeit“, in der die Künstlerin auf bemerkenswerte Weise den Paradigmenwechsel dieser krisenhaften Tage und Jahre künstlerisch verarbeitet. Lilly Grote hat schon viele Krisen des vergangenen Jahrhunderts erlebt: vom Kalten Krieg, über die Tschernobyl-Katastrophe, vom Irakkrieg und bis zu den Terroranschlägen am 11. September 2001. Aber es sind vor allem die letzten Jahre, die sie als die bedrohlichsten empfindet, da vieles von dem uns vertrauten Leben, in Frage gestellt wurde, so die Gewissheit im Frieden aufzuwachsen, in einer funktionierenden Demokratie, gesund und mit einer intakten Umwelt, in der das menschliche Leben auch in Zukunft möglich ist. Dass dies kaum mehr selbstverständlich ist, erleben wir gerade tagtäglich und es ist beängstigend in wie vielen Bereichen uns diese Einsicht begegnet und von uns eine unbedingte Veränderung unseres bisherigen Lebens fordert.

Umso spannender erscheint uns in dieser Situation der Blick in die Lichtboxen der Künstlerin. Es sind alte Räumlichkeiten, die Lilly Grote aufwendig aus Fotoabzügen auf Papier räumlich in ihre Holzboxen baut und mit indirekten, Lichtsetzungen erleuchten lässt. Wir als Betrachter erfassen einen in sich wohl komponierten und zuweilen verschachtelten Raum in dessen Fluchtpunkt ein Fenster inszeniert wird, aus dem man die Außenwelt visuell nicht wirklich erfassen kann. Wie nach Leibnitz philosophische Monadentheorie sind wir sogleich auf uns zurückgeworfen, zum einen um den zeitlichen Zahn der Zeit in den Räumen zu registrieren, als auch den unendlichen Sinnzusammenhängen nachzugehen, die Grote in der Manier Marcel Duchamps mit „objet trouvés“ schafft.

Lilly Grote vermag mit diesen Leuchtboxen gekonnt einen verklärenden Blick auf unsere Vergangenheit zu umgehen. Es ist eine eindrucksvolle künstlerische Aufforderung darüber nachzusinnen, was sich so rapide verändert hat, verbunden mit der Einsicht, dass ein Zurück und nach Vorne nur in der Kunst möglich ist.

Die Ausstellungseröffnung findet diesmal am Sonnabend, den 26. November 2022 um 19.30 Uhr in der Galerie für gegenwärtige Kunst statt und wir zeigen zu diesem Anlass vorab Lilly Grotes und Katy Martins kurzen Fotofilm „Berlin - New York 2022“, um dann, in einem Künstlergespräch, auf die aktuellen Lichtboxen detaillierter einzugehen.

Die Ausstellung ist darüber hinaus noch bis zum 31. Dezember 2022 von Dienstag bis Sonntag 17-22 Uhr, sowie Samstag und Sonntag auch von 12-14 Uhr zu besichtigen.

Zurück

Müritzportal | zwischen Müritz & Fleesensee | Müritzer Newsportal mit Stellenmarkt & Veranstaltungskalender für Müritz, Fleesensee & Mecklenburgische Seenplatte

Copyright © 2022 Müritzportal

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Müritzportal verwendet Cookies, um Euch einen besseren Nutzen zu bieten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmt Ihr der Verwendung der Cookies zu und könnt den kompletten Service nutzen. Ihr könnt die Nutzung auch einschränken. Unter „Info“ erfahren Sie mehr über die hier verwendeten Cookies.

Die Webseite mueritzportal.de verwendet Cookies, um den Nutzern ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Diese werden – je nach kategorisierten Bedarf – in Ihrem Browser gespeichert, da sie für für den Betrieb der Seite unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern sowie weitere, die zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.