Müritzportal

Inhaber: Stephan Radtke
Pappelweg 19
D-17192 Kargow

Kontakt

Müritzportal +49 173 21 9 33 98
DE
Müritzportal +49 173 21 9 33 98

Tag des „Offenen KTS-Bootes“ Rechlin

Veranstaltung Luftfahrtmuseum Rechlin

Im Luftfahrttechnischen Museum Rechlin steht seit einigen Jahren ein kleines Torpedoschnellboot (KTS – Boot) der ehemaligen Volksmarine der DDR. Das Torpedoschnellboot wurde 1976 in Dienst gestellt und patrouillierte in der westlichen Ostsee innerhalb der DDR-Grenze. Wurde aber auch zu Erkundungseinsätzen im Natogebiet eingesetzt. Gebaut wurde der Schiffskörper in der Rechliner Werft und in Wolgast aufgerüstet. Bis zur Wendezeit war es in Dranske auf Rügen in der 6. Flotte stationiert. Fünf Mann als Besatzung bedienten über 100 Km/h schnelle Boot, das mit zwei Torpedos, einer 23mm-zweirohrigen Flugabwehrkanone bestückt war. 30 KTS-Torpedoschnellboote vom Typ „Libelle" waren im Einsatz. Eines der wenigen existierenden Relikte steht jetzt im Marine- und Luftfahrttechnischen Museum Rechlin.

Gerald Halle ist Mitglied einer kleinen Interessengruppe, der „KTS Kameradschaft Boot 925“. „Wir sind alles ehemalige Besatzungsmitglieder, die zu unterschiedlichen Zeiten während der Dienstzeit bei der Volksmarine auf einem Boot dieses Typ’s gefahren sind“, so Gerald Halle.

„Wir haben, wenn man so will die Patenschaft über dieses Boot übernommen, weil wir alle während unserer Dienstzeit bei der DDR – Volksmarine, auf Booten dieses Typs gefahren sind“, so der ehemalige Marinesoldat.

Es existieren von einst 30 Booten lediglich noch vier Museumsboote, wobei das Rechliner KTS 925 das am besten erhaltenen Torpedoschnellboot handelt. Weiterhin ist das Luftfahrttechnischen Museum Rechlin das einzige Museum, das seinen Besuchern dieses Exponat zugänglich macht.

In vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, in Zusammenarbeit mit dem Museum, ist die ehemalige Crew bemüht, dass Boot in einem guten musealen Zustand zu erhalten.

Zu bestimmten Tagen veranstaltet das Museum den „Tag des offenen Bootes“, an dem Besucher die Möglichkeit gegeben wird, bis in die „letzte Ecke zu kriechen“. Und das ist zum „Tag des offenen KTS-Bootes“ am 02. Juli 2022 wieder möglich. Das Team um Gerald Halle steht den Besuchern Rede und Antwort und vermitteln so ein Stück Geschichte.

Tag des „Offenen KTS-Bootes“ Rechlin

Am 02. Juli 2022 von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Luftfahrttechnische Museum Rechlin.

Kommen Sie an Bord des Torpedoschnellbootes der Volksmarine - dem schnellsten Boot der Ostsee, das einst über 100 km/h erreichte.

An diesem Tag werden für die Besucher die Luken geöffnet. An Bord begrüßt sie die „KTS – Kameradschaft Boot 925“. Es sind ehemalige Besatzungsangehörige, von denen Sie viel Wissenswertes über das Boot, seine Geschichte, das Leben an Bord und in der DDR - Volksmarine erfahren können.

Müritzportal | zwischen Müritz & Fleesensee | Müritzer Newsportal mit Stellenmarkt & Veranstaltungskalender für Müritz, Fleesensee & Mecklenburgische Seenplatte

Copyright © 2022 Müritzportal

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Müritzportal verwendet Cookies, um Euch einen besseren Nutzen zu bieten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmt Ihr der Verwendung der Cookies zu und könnt den kompletten Service nutzen. Ihr könnt die Nutzung auch einschränken. Unter „Info“ erfahren Sie mehr über die hier verwendeten Cookies.

Die Webseite mueritzportal.de verwendet Cookies, um den Nutzern ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Diese werden – je nach kategorisierten Bedarf – in Ihrem Browser gespeichert, da sie für für den Betrieb der Seite unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern sowie weitere, die zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.