Mittwochs im Müritzeum Waren (Müritz)

Mittwochs im Müritzeum

MiM - Mittwochs im Müritzeum

Thema "Rothirsche am Ostufer der Müritz"

Mit Mittwochs im Müritzeum am 10. April gibt es ab 19:30 Uhr den MiM-Vortrag: "Rothirsche am Ostufer der Müritz" Referent wird Volker Spicher vom Nationalparkamt Müritz sein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Der Rothirsch ist die größte Wildtierart im Müritz-Nationalpark. Die Müritz-Niederung bietet ihm einen geeigneten Lebens- und Rückzugsraum. In dem ausgedehnten Feuchtgebiet am Ostufer wurde eine Teilfläche als Wildruhezone ausgewiesen. Seit 1998 sind hier jagdliche Eingriffe tabu, die wilden Paarhufer leben vom Menschen nahezu ungestört. In dieser Wildnis ist somit die Zielstellung des Schutzgebietes „Natur Natur sein lassen“ vollumfänglich umgesetzt.

Doch welche ökologischen Folgen hat der 20-jährige Totalschutz? Wie hoch ist der aktuelle Wildbestand und kann man diesen überhaupt ermitteln? Und welchen Einfluss haben die Hirsche auf die Biotopausstattung ihres Habitats? Der Referent Volker Spicher, Mitarbeiter im Sachgebiet Flächenentwicklung und Schutzzweckrealisierung des Nationalparkamtes, versucht in dem Vortrag Antworten auf diese spannenden Fragen zu geben.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Müritzeum
Das NaturErlebnisZentrum

Zur Steinmole 1
17192 Waren (Müritz