Gemeldeter Wohnungsbrand in Waren (Müritz)

von Müritzportal

Feuerwehr eilt in den Birkenweg zum Kochtopfbrand

Gegen 19:05 Uhr schrillte der Rauchmelder einer Wohnung auf dem Papenberg in Waren (Müritz). Qualm bahnte sich den Weg aus dem Fenster der Obergeschosswohnung des Mehrfamilienblockes. Binnen weniger Minuten rückte die Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) mit fünf Einsatzfahrzeugen und 26 Kameraden im Birkenweg an. Während dutzende Schaulustige aus den Balkonfenstern und vom Gehweg das Szenario verfolgten, eilten zwei Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz in das fünfte Obergeschoss. Andere Einsatzkräfte geleiteten die anderen Mieter des Aufgangs Nummer 7 aus dem Gebäude. Schlauchleitungen wurden über das Treppenhaus in die letzte Etage verlegt und die Drehleiter in Stellung gebracht. Unterdes konnte die Wohnungstür, die Mieter waren zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend, nahezu ohne Schaden geöffnet werden. In der Küche fanden die Einsatzkräfte den Grund für die komplett verrußte Wohnung. Ein vergessener Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd war das Corpus Delicti. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst, der mit einem RTW-Team anrückte, konnte in Bereitschaft bleiben. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Den Mietern der Wohnung droht eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung. Sie hatten die Wohnung verlassen und den Herd nicht ausgeschaltet. 

Zurück