Urlaubsgrüße aus Barcelona

von Müritzportal

"Kinder unter Blaulicht" in Spanien

Auch wenn es noch so schön ist, jede Reise geht einmal zu Ende. Und so hieß es am Vormittag für die „Kinder unter Blaulicht“ Koffer verstauen und die Rückfahrt in das 2.100 Kilometer entfernte Deutschland antreten. Aber zuvor standen gestern noch jede Menge interessante Ausflüge auf dem Plan.

Am Mittwoch haben die Teenager von Feuerwehr und THW erneut den Übernachtungsort Lloret de Mar verlassen und Barcelona angesteuert, um hier das deutsche Generalkonsulat, die Sagrada Família und das Stadion des FC Barcelona zu besuchen. Im deutsche Generalkonsulat konnten die Jugendlichen erfahren, dass hier nicht nur 40 Reisepässe am Tag ausgestellt werden, sondern auch ganz aktuell, was hier an Hilfe in Katastrophen- oder Großschadenslagen geleistet wird. Aufmerksam folgten die Teens den Ausführungen, gönnten sich aber auch einen einmaligen Blick über die Dächer von Barcelona.

Einen noch imposanteren Blick gab es auf einer Baustelle – nämlich auf der noch im Bau befindliche Kathedrale Sagrada Família. „Die Sagrada Família soll zum 100. Todestag des Architekten Gaudí fertig gestellt werden“, konnten die „Kinder unter Blaulicht“ bei der Führung erfahren. „Bis dahin werden gut eine Million Euro pro Tag verbaut“, verriet der Stadtführer.

Nicht nur für Fußballfans ein Erlebnis, sondern für die gesamte Gruppe war die Erkundungstour im Stadion des FC Barcelona. Beeindruckt von der Größe des Bauwerks durchforsteten die Mädchen und Jungen jeden kleinsten Winkel des Fußballstadions. Umkleidekabinen, Sprecherkabinen der Kommentatoren und natürlich ein Souvenirshop wurden durch die Kids und ihre Betreuer erobert.

Nach dem Abendessen wurden die Koffer zur Abreise vorbereitet und nun befindet sich die Gruppe auf der Rückfahrt – wir wünschen euch eine sichere und staufreie Heimfahrt.

Zurück