Aktuelle Nachrichten Müritzregion

von Müritzportal

Sprengladungen werden angebracht

Sprengladungen werden angebracht

Die Uhr tickt und läuft unweigerlich in Richtung Countdown. In 56 Stunden ist das ehemalige Müritz Hotel Klink nur noch ein großer Berg Schutt und Asche. Nachdem 1.500 Bohrungen für die Sprengladungen gemacht wurden, werden jetzt 380 Kilogramm Sprengladungen platziert. Am Donnerstag wird es im Zuge der Sprengung (15 Uhr geplant) zur Sperrung des Umfeldes, inkl. der B192, kommen.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Rumänische Betrügerbande in Waren (Müritz) unterwegs

Rumänische Betrügerbande unterwegs

Gestern belagerte eine rumänische Betrügerbande das Warener Altstadtcenter, um sich hier Spenden für einen "Taubstummenverein“ zu ergaunern. Zahlreiche gutgläubige Passanten haben bereits die „Spendenbox“, die mutmaßlich in die eigenen Taschen wandern sollte, gefüllt. Die Warener Polizei wurde von misstrauischen Bürgern informiert und rückte an. Die bereits vorbestraften Rumänen, die mit einem weißen Ford durch die Lande zogen, wurden durch die Beamten gestellt. Ein Verfahren gegen die Gruppe wurde wegen bandenmäßigen Betrugs eingeleitet. Zeugen und jene, die bereits Geld gegeben haben, sollten sich bei der Warener Polizei melden.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Scheine für Vereine Bastelclub Rechlin

Bastelclub gewinnt bei Ostseewelle

Scheine für Vereine brachte dem Bastelclub Mecklenburgische Seenplatte, der in Rechlin beheimatet ist 1885 Euro. Die acht Mitglieder des kleinen Vereins trauten ihren Ohren nicht, als sie ihren Vereinsnamen heute Nachmittag bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern hörten. Mit einem Anruf sicherten sie sich bei der Aktion "Scheine für Vereine" schnell die 1000 Euro. In der Müritzstraße von Rechlin trommelten die mitglieder viele Unterstützer zusammen, so waren es am Ende insgesamt 1885 Euro für die Vereinskasse. Das Geld will der Bastelclub Mecklenburgische Seenplatte e.V. In das Mittelalterfest welches am kommenden Wochenende in Rechlin gefeiert wird, investieren.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Müritzeum setzt auf LED

Müritzeum setzt auf LED

Für die Umstellung und Erneuerung der Beleuchtung im Ausstellungsbereich des Haus der Sammlung auf LED-Technik erhält die Müritzeum gGmbH Waren (Müritz) vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung und Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern finanzielle Unterstützung. Die Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Unternehmen.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Toter bei Verkehrsunfall B193

Toter nach Verkehrsunfall B193

Nachdem bereits gestern früh ein junger Mann sein Leben bei einem Verkehrsunfall auf der B192 Höhe Sembzin ließ, starb ein weiterer Fahrer zwölf Stunden später auf der B193 bei Peckatel. Um 20:05 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg die Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der B 193. Nach ersten Erkenntnissen war der 30-jährige Fahrzeugführer aus Richtung Peckatel in Richtung Penzlin unterwegs und kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Eröffnung Müritz Fischtage in Plau

Müritz Fischtage in Plau

„Es sind schöne Barsche und Hechte“, freute sich Müritzfischer Steffen Steinbeck, als die ersten Fische heute in Plau angelandet wurden. Kurz nach 10 Uhr landeten die Müritzfischer den Fang des Tages an der Metow mit einem Kahn am Plauer Eldeufer an. Am Plauer Leuchtturm haben Die Müritzfischer die Müritz Fischtage eröffnet. Bis zum 01. Oktober gibt es verschiedene Aktionen zwischen Müritz und Plauer See.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Toter bei Verkehrsunfall B192

Toter nach Verkehrsunfall B192

Heute kurz nach 8 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der B 192 zwischen Sietow und Sembzin gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 25-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi die B192 aus Sietow kommend in Richtung Sembzin. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Straßenbäume, überschlug sich mehrfach und kam dann auf dem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Fahrer des PKW musste durch die Feuerwehr geborgen werden und kam schwerverletzt in das Krankenhaus Plau am See wo er seinen Verletzungen erlag. Die Dekra wurde mit der Untersuchung des Unfalls beauftragt.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Waren Müritz Hafenparty mit "Maschine" Dieter Birr

Hafenparty mit "Maschine" Dieter Birr

Sie ist schon beinahe legendär, die traditionelle Smurfit Kappa Party am Warener Stadthafen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass selbst bei miesem Regenwetter am Samstag die Tanzfläche zwischen Kaimauer und Müritzstraße gut besucht war. Während die Fürstenberger Partyband „Roof Garden“ den Feierenden weitestgehend im Trockenen einheizen konnte, öffnete Petrus gegen 21:30 Uhr die Himmelspforten und überschüttete die Müritzstadt mit Dauerregen. Doch das konnte weder Maschine, alias Dieter Birr, noch die große Fangemeinde abhalten, eine grandiose Ostparty am Stadthafen zu feiern.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Bootsunfall Waren Müritz

Bootsunfall Waren (Müritz)

Heute gegen 14.45 Uhr kam es im Stadthafen Waren zu einem Sportbootunfall der ungewöhnlichen Art. Ein Charterboot fuhr auf einen Schwimmausleger der Steganlage und blieb dort "aufgebockt" liegen. Es entstanden Sachschäden an der Steganlage,dem Charterboot und einem weiteren Boot,welches am Steg still lag.Die Schäden gehen nach Aussagen der Betreiber der Steganlage und des Vercharterers des verursachenden Bootes in den vierstelligen Bereich. Die Wasserschutzpolizei hat den Unfall aufgenommen und mit der Ursachenermittlung begonnen.

Weiterlesen …

von Müritzportal

Fischdiebe bei den Müritzfischern

Erneuter Fischdiebstahl

In der vergangenen Nacht wurde erneut in der Fischerei in Waren, Am Seeufer eingebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen sind bislang unbekannte Täter in eine Kühlkammer gewaltsam eingedrungen und haben aus dieser ca. 30kg Aal entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Das ist bereits der dritte Einbruch in diese Fischerei. Bereits am 31.07.2017 und am 19.08.2017 wurden durch unbekannte Täter mehrere Kilo Fisch entwendet, wobei bereits ein Schaden von insgesamt ca. 10.000 Euro entstanden ist. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer auffällige Personen- und Fahrzeugbewegungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl beobachtet hat oder Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Waren unter 03991-176 224.

Weiterlesen …